Bumblebee Poppy

Die ersten Ergebnisse des landesweiten Insekten-Monitorings sind „besorgniserregend“. Im Auftrag des Umweltministeriums analysiert das Landesinstitut für Umwelt (LUBW) zwischen 2018 und 2021 knapp 200 Flächen in Baden-Württemberg. Das erste Zwischenergebnis zeigt nun bereits einen starken Rückgang in der Insektenbiomasse (< 5g Biomasse/ Tag). In Naturschutzgebieten soll das Artenreichtum der Insekten rund 30 % höher liegen […]

Colletes

Die Sonnenstrahlen des Septembers werden bei den Seidenbienen noch genutzt, um Futter zu suchen. Das Foto zeigt eine Seidenbiene (Colletes) auf den gelben Blüten der Goldrute. Diese Wildbiene hat einen vergleichsweise kurzen Rüssel und nutzt die hier leicht zugängliche Nahrung.

Definition oligolectisch

Einige bestäubende Insekten sind oligolektisch. Sie sind auf bestimmte Pflanzenarten oder –gruppen spezialisiert und nutzen nur diese als Nektar- oder Pollenquelle. Verschwindet allerdings diese Pflanze, so verschwindet gleichzeitig auch die Nahrungsquelle der oligolektischen Art. Ein Beispiel für eine solch oligolektische Wildbienenart ist die Knautien-Sandbiene, die sich auf die Wiesen-Witwenblume (Knautia arvensis) spezialisiert hat.

Hoverfly

Nun liegt das „Aktionsprogramm Insektenschutz“ des Bundeministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit vor. Fasst man den Bericht zusammen, so steht das Programm für zusätzliche finanzielle Förderungen des Insektenschutzes, geringeren Einsatz von Pestiziden und anderen Schadstoffen, insektenfreundliche Lichtquellen und mehr Engagement für Insekten in der Gesellschaft. Weitere Infos findet ihr hier.

Schmetterling auf Heide

Der Kaisermantel zählt zu den größten heimischen Perlmuttfaltern. Das Video zeigt einen männlichen Vertreter auf dem blühenden Heidekraut. Der Kaisermantel ist durch seine orange-hellbraune Färbung und den schwarzen Punkten gut zu erkennen.

Balkon als Blütenparadies

Das Projekt „Blühende Naturparke“ setzt sich unter dem Motto „Jeder Quadratmeter zählt“ für Lebensräume unserer Insekten ein. Der folgende Beitrag zeigt, dass man auch einen kleinen Balkon zu einem Blütenparadies für Wildbienen und zahlreiche andere Insekten umgestalten kann. Hier, wie auch bei großflächigen Wildblumenwiesen, ist es wichtig, dass das Nahrungsangebot die ganze Flugsaison der Bienen […]

Möhre

Der Sommer mit seinem breiten Blütenangebot für Hummeln und Co. neigt sich langsam dem Ende zu. Insekten müssen nun längere Strecken in Kauf nehmen, um die letzten Nektar- und Pollenquellen aufzusuchen. Doch was blüht überhaupt noch auf unseren Wildblumenwiesen der „Blühenden Naturparke“ bis in den Spätsommer? Diese Bildgalerie zeigt eine Auswahl an Pflanzenarten, deren Blüten […]

Kuckucksbiene

Was hat der Kuckuck mit den Bienen zu tun? Einige Gattungen der Wildbienen (z.B. die Buckelbienen) bauen keine eigenen Nester. Auch versorgen sie ihre Nachkommen nicht mit Futter. Die Strategie dieser Gattungen ähnelt die des Kuckucks: ein geeignetes Nest von anderen Bienenarten finden und die eigenen Eier dort „hineinschmuggeln“. Werden diese sogenannten Kuckucksbienen bei diesem […]

Bombus

Die Hummeln (Bombus) zählen zu den Wildbienen. In Europa gibt es rund 70 Arten der Hummel, wovon 41 Arten in Deutschland heimisch sind. In der „Roten Liste der Bienen“ von Westrich et al. (2011) werden drei dieser Hummelarten bereits als ausgestorben eingestuft. Nur 19 Arten werden als “ungefährdet” bewertet, das ist noch nicht mal die […]

Mohn und Kornblume

Foto von einer bunten Wildblumenwiese machen, beim Landeswettbewerb “BWblüht” teilnehmen …und mit etwas Glück gewinnen! Wir drücken die Daumen! Infos zur Aktion findet ihr unter https://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unsere-themen/biodiversitaet-und-landnutzung/