Startseite

Das Projekt „Blühende Naturparke“ im Überblick:

Im Rahmen einer landesweiten Kampagne engagieren sich die Naturparke Baden-Württembergs für den Insektenschutz!

Insekten benötigen geeigneten Lebensraum und ganzjährige Nahrungsquellen. Die Suche nach einem geeigneten Habitat mit ausreichend Futterquellen kann sich insbesondere für spezialisierte Arten als schwierig darstellen. Über das Projekt “Blühende Naturparke” werden Flächen wieder artenreicher, indem sie mit standortangepassten, regionalen und mehrjährigen Wildblumensamen eingesät werden und/oder das Pflegemanagement umgestellt wird. Vielfältige Blühwiesen mit einem breiten Nahrungsangebot für Insekten sollen durch diese Initiative entstehen. Egal ob große oder kleine Fläche: jede neue Wildblumenwiese stellt einen Trittstein mit wertvollem Habitat dar!

Zur Projektteilnahme sind alle eingeladen: Städte und Gemeinden, Unternehmen, Landwirte und Privatleute.

Mindestens ebenso wichtig für die Naturparke ist die Sensibilisierung der Gesellschaft für den Insektenschutz. So bieten die Naturparke beispielsweise Lehr- und Informationsveranstaltungen  an, binden Schulen oder Kindergärten in das aktive Anlegen von Wildblumenwiesen ein und stellen umweltpädagogisches Material bereit.

Mehr Informationen zum Projekt und den Teilnahmemöglichkeiten gibt es unter info@bluehende-naturparke.de!


Projektflyer „Blühende Naturparke“

Der Projektflyer gibt Hintergrundwissen zum Insektenrückgang, informiert über die Projektziele und zeigt Möglichkeiten zur Teilnahme auf.

Hier geht es zum Download.


Stromberg-Heuchelberg Naturpark

Die Moschus-Malve Die großen Blüten erinnern fast an tropische Hibiskusblüten, aber es handelt sich in der Tat um eine heimische Pflanze. Sie blüht von Juni bis September und bietet Insekten…

Der Huflattich Die hübsche, gelb blühende Pflanze bietet Insekten besonders viel Pollen, aber auch genügend Nektar. Als Korbblütler ist sie für spezialisierte Insekten, wie die Rheinische Dörnchensandbiene besonders wertvoll.

Die Frühlingssonne lässt nicht nur die ersten Blüten erblühen und die ersten Blätter wachsen, auch die Gräser nehmen ordentlich an Fahrt auf. So findet man sich schnell mit dem Rasenmäher…

Kennt ihr diese gelb blühende Pflanze? Es ist ein Gilbweiderich, eine beliebte Gartenpflanze, von der es verschiedene Arten gibt. Vermutet ihr, die Pflanze ist für Wildbienen nützlich oder nutzlos? Die…

– Aktiv für Insekten – Nun ist Zeit, Wildblumen zu säen! Das Projektteam begleitet mit euch auch eine Wildblumenwiese durch’s Jahr. Jetzt ist die richtige Zeit, Flächen einzusäen. Was ist…

– Aktiv für Insekten – Nun ist Zeit, Wildblumen zu säen! Das Projektteam nimmt euch dieses Jahr bei der Ansaat auf dem Balkon mit. Auch, wenn ein Balkonkasten keine Wildblumenwiese…

Wildrosen sind eine Augen- und Bienenweide für jeden Garten oder Balkon. Sie blühen zwar nur einmal im Jahr, aber bilden im Herbst hübsche Hagebutten. Außerdem sind sie sehr viel robuster…

Die letzten Tage wurde es noch einmal richtig kalt. Vielerorts gab es Bodenfröste. Verständlicherweise sorgt man sich bei den tiefen Temperaturen um die ersten Pflanzen und frisch eingesäten Flächen. Wie…

Langsam läuft die Gemüsegartensaison an! Baut ihr Gemüse an? Seid ihr schon fleißig am Vorziehen? Tomaten, Paprika, Aubergine, viele Kohlsorten, Salate und vieles mehr kann jetzt auf der Fensterbank gepflegt…

-Aktiv für Insekten- Ihr habt noch keine Wildblumenwiese in eurem Garten? Bald steht die nächste Ausaat an! Am zuverlässigsten funktioniert eine Ansaat nach Schwarzbrache. Flächen, auf denen keine Handarbeit möglich…