Wildrosen sind eine Augen- und Bienenweide für jeden Garten oder Balkon. Sie blühen zwar nur einmal im Jahr, aber bilden im Herbst hübsche Hagebutten. Außerdem sind sie sehr viel robuster als ihre hochgezüchteten Verwandten und brauchen deutlich weniger Pflege. Nun beginnt langsam die Zeit, zu der Rosen gepflanzt werden sollten, daher sollten wir uns fix für unsere Wildrose entscheiden.
Grundsätzlich: Je mehr Hagebutten eine Rose bildet, desto mehr Nahrung bietet sie Insekten im Sommer und Vögeln im Winter. Für schattige Standorte ist die Apfelrose oder Ackerrose empfehlenswert. Für sonnige Standorte kann die Filzrose oder Weinrose die richtige Wahl sein. Die Moos-Rose fühlt sich auch in Kübeln wohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.