Die letzten Tage wurde es noch einmal richtig kalt. Vielerorts gab es Bodenfröste.
Verständlicherweise sorgt man sich bei den tiefen Temperaturen um die ersten Pflanzen und frisch eingesäten Flächen. Wie verhält es sich denn mit der frisch gesäten Wildblumenwiese? Können durch einen Bodenfrost all die Mühen umsonst gewesen sein? Ganz im Gegenteil!
Damit Samen nicht schon an der Mutterpflanze oder kurz vor dem Winter keimen, müssen viele eine sogenannte Samenruhe durchlaufen. Diese Samenruhe muss durch einen bestimmten Reiz – in unseren Breitengraden oft Kälte – überwunden werden. Sollte eure frisch eingesäte Fläche also durchfrieren, macht euch keine Sorgen! Der Frost wird eine noch größere Wildblumenpracht hervorbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.