Vor allem im landwirtschaftlichen Umfeld müssen die Sorgen um die Wirtschaftlichkeit einer Fläche gehört werden. Denn es ist wahr: wenn es um schnellen Profit geht, sind Blühmischungen gegenüber dem ökologisch nicht wertvollem Biogas-Mais und vielen anderen Kulturpflanzen nicht konkurrenzfähig. Was tun? Erste Versuche mit neuen Kulturen, wie der „Durchwachsenen Silphie“ ermutigen: sie wird von vielen Insekten gerne angenommen und die Methanausbeute ist ökonomisch interessant. Kritiker betonen, dass die gelb blühende Pflanze keine heimische Art ist und spezialisierten Insektenarten keine Nahrung bietet. Brauchen wir mehr Mais-Alternativen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.