Möhre

Der Sommer mit seinem breiten Blütenangebot für Hummeln und Co. neigt sich langsam dem Ende zu. Insekten müssen nun längere Strecken in Kauf nehmen, um die letzten Nektar- und Pollenquellen aufzusuchen.
Doch was blüht überhaupt noch auf unseren Wildblumenwiesen der „Blühenden Naturparke“ bis in den Spätsommer?

Diese Bildgalerie zeigt eine Auswahl an Pflanzenarten, deren Blüten noch bis September / Oktober für zahlreiche Insekten wie auch der Schwebfliege auf unseren Wildblumenwiesen als wichtige Nahrungsquelle zur Verfügung stehen. Hierzu zählen Rotklee, Gewöhnliche Schafgarbe, Wiesen-Flockenblume, Rundblättrige Glockenblume, Wilde Möhre, Echtes Labkraut, Wiesen-Bärenklau und Mittlerer Wegerich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.